ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Maurice Picard

Ein Menschenleben

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Otto-Heinrich Kühner


Regie: Oswald Döpke

In diesem radiophonen Spiel führen die Geräusche ein Eigenleben und halten Zwiesprache mit den Personen. Der Autor stellt die Frage nach dem Wert eines Menschenlebens in der Anonymität unseres technischen Zeitalters. Die Geschichte: Ein melancholisches Sonett, ein Mann und sein Leben, wie Picard es innerlich gesehen oder vielmehr gehört hat, ein Menschenleben und alle Geräusche, die den Mann einkerkern und befreien bis zu dem Tage, an dem er sie nicht mehr hört.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Paul HoffmannErzähler
Hermann TreuschRobert
Klaus HöhneTalmon
Erna SellmerDie Concierge
Walter ThurauKrankenwärter
Uta RückerMutter Roberts
Curt CondéBürgermeister
Gerhard JustSchmied
Elsa PfeifferMutter Piédallu
Walter Andreas SchwarzLehrer
Gerd BrüdernMann
Edith HeerdegenFrau
Heinz BaumannLohnbuchhalter
Anne Andresen
Fee Andresen
Charlotte Kunze
Karin Schlemmer
Elisabeth Zimmer
Ludwig Anschütz
Harald Baender
Egon Clauder
Hans Helmut Dickow
Kurt Haars
Friedrich Mark


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 05.03.1961 | 36'45


Darstellung: