ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Helmut H. Schulz

Geschichten um Hans Clauert (Teil 1: Hans Clauert will ein seßhafter Mensch werden)


Komposition: Reiner Bredemeyer

Dramaturgie: Renate Apitz

Technische Realisierung: Helga Schlundt


Regie: Horst Liepach

Nach jahrelanger Wanderschaft kehrt Clauert im Jahre 1560 in seine Heimatstadt Trebbin zurück. Da die Chancen für sein Zunfthandwerk schlecht stehen, beschließt er, zum Stadthauptmann von Schlieben in Dienst als Büchsenmacher zu gehen. Nachdem er ihn der Lächerlichkeit des Volkes preisgegeben und dessen Ehefrau Katharina an der Nase herumgeführt hat, soll er verurteilt werden. Er stellt sich tot und erreicht dadurch die Vergebung seiner Sünden. Doch kann er nach seiner "Auferstehung" nicht im herrschaftlichen Dienst bleiben. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Gerd Grasse
Christoph Engel
Günter Naumann
Angelika Waller
Helmut Müller-Lankow
Marion van de Kamp
Carola Braunbock
Siegfried Seibt
Werner Kamenik
Siegfried Wittlich


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1978

Erstsendung: 06.08.1978 | 29'24


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: