ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Keigo Higashino

Verdächtige Geliebte


Vorlage: Verdächtige Geliebte (Roman, japanisch)

Übersetzung: Ursula Gräfe

Bearbeitung (Wort): Steffen Moratz

Dramaturgie: Natalie Szallies

Technische Realisierung: Peter Kainz

Regieassistenz: Nadine Schmid


Regie: Steffen Moratz

Was ist schwieriger: Eine unlösbare Aufgabe zu erstellen oder dieselbe zu lösen? Ishigami ist Mathematik-Lehrer und ledig. Ein Eigenbrödler, fast ausschließlich mit sich und theoretischen Problemen der Mathematik beschäftigt. Aber er ist in seine Nachbarin Yasuko verliebt. Als diese ihren gewalttätigen Ex-Mann ermordet, hilft er ihr, die Leiche zu entsorgen und verschafft ihr und ihrer 14-jährigen Tochter ein Alibi. Für ein Genie wie ihn scheint es kein Problem, die Polizei im Dunkeln tappen zu lassen. Doch der ermittelnde Kommissar bekommt ausgerechnet Unterstützung von dem Physiker Yukawa, der noch eine Rechnung mit Ishigami offen hat.

Keigo Higashino, geboren 1958 in Osaka, schrieb nach seinem Studium der Elektrotechnik nur nebenbei und arbeitete bei einem großen japanischen Elektrokonzern. Inzwischen ist er einer der erfolgreichsten Krimi-Autoren Japans.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Meriam AbbasYasuko Hanaoka
Sylvester GrothTetsuya Ishigami
Ingo HülsmannKommissar Kusanagi
Ulrich MatthesYukawa
Matti KrauseKommissar Kishitani
Johann von BülowKudo
Frauke PoolmanSayoko
Fine BelgerMisato Hanaoka
Axel WandtkeShinji Togashi
László I. KishMamiya


Sylvester Groth als Mathematik-Lehrer Ishigami  | © WDR/Sibylle Anneck

Sylvester Groth als Mathematik-Lehrer Ishigami | © WDR/Sibylle Anneck

Sylvester Groth als Mathematik-Lehrer Ishigami  | © WDR/Sibylle Anneck
Ulrich Matthes in der Rolle des Physikers Yukawa | © WDR/Sibylle Anneck

Ulrich Matthes in der Rolle des Physikers Yukawa
© WDR/Sibylle AnneckUlrich Matthes in der Rolle des Physikers Yukawa
© WDR/Sibylle Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2013

Erstsendung: 20.06.2013 | 54'37


REZENSIONEN

  • Rafik Will: Wenn kurz darauf der Nachbar klingelt. In: Funk-Korrespondenz. 28.06.2013. S. 24.

Darstellung: