ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Adrian Rhys

Die Gärtner meiner Jugend


Übersetzung: Marianne de Barde, Hubert von Bechtolsheim


Regie: Otto Düben

Seit Jahren fahren drei Herren - Richard, Jack und Edwin - mit dem gleichen Zug im selben Abteil zur Arbeit. Richard und Jack unterhalten sich, während Edwin immer schläft. Die beiden kennen Edwin nur schlafend. Eines Tages aber schaltet sich Edwin in das Gespräch ein: äußerst angeregt durch das schließliche Erwachen des unentwegten Schläfers lassen die drei Männer ihrer Phantasie freien Lauf, erinnern sich ihrer Kindheitssehnsüchte, erfinden neue Wunschträume, feiern in Gedanken wilde Orgien, die sich zu Exzessen steigern. Besonders Edwin tut sich hervor, als deutlich wird, daß sich die Jugenderinnerungen nicht wiederholen lassen, daß sie unwiderruflich der Vergangeheit angehören. Edwin erliegt im Taumel einem Herzinfarkt; Richard und Jack bewahren Haltung: Nachdem sie die Leiche gefleddert haben, verlassen sie ungerührt das Abteil.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst JacobiRichard
Joachim WichmannJack
Alexander MayEdwin
Theo Maier-KörnerSchaffner


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1973

Erstsendung: 27.01.1974 | 50'55


Darstellung: