ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Belgische Woche


Karel van de Woestijne

Der Bauer, der stirbt


Vorlage: Der Bauer stirbt (Erzählung, flämisch)

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Herman Teerlinck

Technische Realisierung: Rolf Mittag, Inge Helmerichs


Regie: Hans Arnold

Für die deutschen Hörer ist dieses Stück ungewöhnlich. Es ist so einfach. Der Titel enthält schon alles, was geschieht. Ein Bauer stirbt. Nicht verwickelte, konstruierte Handlungen werden zu hören sein. Die Sinne des Sterbenden, Augen, Ohren, Geschmack und Nase erfahren in diesem Spiel eine lebendige Darstellung in jenem Augenblick, in dem sie ihre Funktionen einstellen und ihren Dienst aufsagen. Nach seinem eigenen Zeugnis will der Dichter dieses Werk als seine eigene, gleichnishafte Lebensbeichte verstanden wissen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gert WestphalErzähler
Herbert Steinmetz
Dagmar Altrichter
Renate Hofrichter
Helene Tabery
Helene Dietrich
Trudik Daniel
Gisela Matthew


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1950

Erstsendung: 22.11.1950 | 40'15


Darstellung: