ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Herbert Dührkopp

Der Teufel fährt im D-Zug mit


Komposition: Siegfried Franz

Technische Realisierung: Wilhelm Hagelberg, Edda Blosze

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Fritz Schröder-Jahn

Der Vertreter Cäsar Bienert meldet dem Schaffner, in seinem Abteil sitze der Teufel. Der Schaffner meint, er könne nichts machen und auch die Bahnpolizei ist ratlos, da die Papiere des unheimlichen Fahrgastes in Ordnung sind. Eine Mitreisende ist ganz angetan von ihm. Im Scherz verkauft sie ihm ihre Seele, bekommt dann doch Angst und erleidet einen Herzschlag. Nach der Bahnfahrt steigt der "Teufel", der sich als Dr. Lutz Meyer ausgibt, im Hotel Löwen ab, während Cäsar Bienert vergeblich Bürgermeister und Pastor alarmiert. Dr. Meyer stellt sich als neuer Besitzer des Hotels heraus, das er zu einer Stätte des Lasters machen will. Sein argwöhnischer Mitreisender folgt ihm auch in die nächste Stadt und schaltet dort die Presse ein. Währenddessen erpreßt Dr. Meyer einen Apotheker zum Handel mit Rauschgift. Nach dem Erscheinen eines Artikels über den angeblichen Teufel, droht dieser dem Vertreter durch einen Anwalt mit einer Verleumdungsklage. Der ratlose Teufelsverfolger will nun sogar einen Mörder anheuern. Angesichts der Unmöglichkeit einen Beistand gegen den Teufel zu finden, muß er schließlich jedoch aufgeben.

Herbert Dührkopp ist das Pseudonym für Christian Bock und Herbert Reinecker.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Carl-Heinz SchrothCäsar Bienert
Jo WegenerFrau Bienert
Franz SchafheitlinDr. Lutz Meyer
Inge MeyselEine Dame
Joseph OffenbachDer Schaffner
Hans FitzePolizist
Kurt MeisterBürgermeister
Katharina BraurenFrau Bürgermeister
Carl VoscherauPastor
Erna NitterFrau Pastor
Marga MaasbergMartha
Josef DahmenPortier
Helmut PeineJahnke, Hotelbesitzer
Wolfgang RottsieperEin Ober
Walter GillerFahrstuhlführer
Max Walter SiegChef der "Fanfare"
Dietrich HaugkReporter
Helmuth GmelinDr. Kienzl
Helmut RudolfRechtsanwalt
Erich WeiherWirt im Verbrecherkeller
Josef SieberDer rote Karl
Johannes HönigPolizeiwachtmeister
Heinz LadigesArzt
Wolf MartiniWachtmeister
Gerd MartienzenFahrgast
Heinz PiperFahrgast
Marion MolitorFrl. Müller
Max ZawislakFahrgast
Heinz RoggenkampBahnhofsvorstand


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1951

Erstsendung: 12.06.1951 | 47'45


Darstellung: