ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Alois Johannes Lippl

Die Pfingstorgel


Sprache des Hörspiels: bayerisch


Bearbeitung (Wort): Alois Johannes Lippl

Komposition: Karl List

Technische Realisierung: Hans Gradwohl, Marianne Roewer

Regieassistenz: Hans Stadler


Regie: Alois Johannes Lippl

Die Dorfbewohner von Mauth sind berüchtigt für ihren Geiz. So sparsam sind sie, dass sie sich nicht einmal eine Orgel für ihre Kirche leisten. Als der Bürgermeister von Mauth auf eine Hochzeit in einer Nachbargemeinde geht, zieht er den Spott der gesamten Wirtshausgesellschaft auf sich. Wütend geht er nach Hause und schlägt dem Gemeinderat vor, doch wenigstens eine Orgel zu kaufen, um das Gespött vom Dorf abzuwenden. Der Opferstock, mit dem die Mauther 60 Jahre lang für die Orgel gesammelt haben, wird aufgebrochen, doch zum Vorschein kommen hauptsächlich Knöpfe. (Pressetext des BR anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung 2019)

Das Hörspiel wurde vom Autor erstmals bereits in den dreißiger Jahren für die "Deutsche Stunde in Bayern" geschrieben und erlebte später als Bühnenstück und Film viele Aufführungen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Michl LangVorsänger
Ingeborg HoffmannDie Nachsängerin
Willy RösnerBartholomäus Flohreiter
Hans BauerAmbors Flohreiter
Fritz KampersEmeran Flohreiter
Adele LindenerApollonia Flohreiter
Sepp NiggNepomuk Haimerl
Karl HanftSebastian Blechinger
Heinz Leo FischerMelchior Brotladen
Wastl Witt2. Bürgermeister
Hedi ReichGertrud Zirngibl
Rudolf VogelBlasius Vieracker
u.a.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1949

Erstsendung: 25.09.1949 | 101'54


Darstellung: