ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Komödienstoffe der Weltliteratur


Nikolaj Gogol

Die Spieler


Vorlage: Die Spieler (Schauspiel, russisch)

Übersetzung: Karl Köstlin

Bearbeitung (Wort): Karl Köstlin

Technische Realisierung: Herbert Kara, Charlotte Stender


Regie: Heinrich Müller-Eschborn

Die Anhäufung grotesker Situationen ist ein Merkmal Gogol'schen Humors: Eine Bande abgefeimter Falschspieler gerät in dem Glauben, brave Mitbürger vor sich zu haben, die man selbstverständlich leicht rupfen kann, dummerweise an noch gerissenere Zunftgenossen. Es beginnt ein Spiel der gegenseitigen Übertölpelung, dessen Ausgang höchst überraschend ist (Pressetext).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Karl BockxIcharew
Otto SchlandtStephan Iwanowitsch
Kurt JunkerGlow
Herbert FleischmannAlexander, sein Sohn
Ferry DittrichOberst Krugel
Karl LangeSchwochnew
Kurt NorgallDer Kanzleivorsteher
Kurt CondéAlexej, Kellner
Walter LaugwitzGawriuschka, Diener Icharews


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Stuttgart 1949

Erstsendung: 17.07.1949 | 59'15


Darstellung: