ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Henry de Montherlant

Die tote Königin


Vorlage: Die tote Königin (Schauspiel, französisch)

Übersetzung: Christian Wegner

Bearbeitung (Wort): Gerda von Uslar

Komposition: Siegfried Franz

Technische Realisierung: Peter Gawehn, Dagmar Brandt


Regie: Ulrich Erfurth

Im 14. Jahrhundert war der portugiesische Hof Schauplatz einer tragischen Liebesgeschichte. Don Pedro, der Erbe des Reiches, hatte sich heimlich mit der schönen Inés de Castro, einer Hofdame, vermählt. Da jedoch staatspolitische Interessen gegen diese Verbindung standen, ließ Pedros Vater, Alfons IV. von Portugal, Inés ermorden. Die Geschichte berichtet, daß Pedro die Leiche der geliebten Frau einbalsamieren ließ und zwei Jahre später, nach seiner Thronbesteigung, den ganzen Hofstaat zwang, der mit allen Insignien der Herrscherwürde angetanen Leiche königliche Ehren zu erweisen, während er an den Mördern grausame Rache nahm.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Fritz KortnerFerrante, König von Portugal
Hans QuestSein Sohn Prinz Don Pedro
Maria WimmerInez de Castro
Gisela MattishentDie Infantin von Navarra
Erwin LinderEgas Coelho
Heinz KlevenowAlvar Gonzalves
Willy SchweissguthDon Christoval
Manfred LotschEin Page
Peter Schorn
Kurt Jung
Heinz Suchantke


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1949

Erstsendung: 05.01.1950 | 85'50


Darstellung: