ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Hugo von Hofmannsthal

Das Salzburger große Welttheater


Vorlage: Das Salzburger große Welttheater (Schauspiel)

Bearbeitung (Wort): Nicht bekannt

Komposition: Wolfgang Zeller

Technische Realisierung: Richard Eckert, Hellmut Härtlein


Regie: Hanns Korngiebel

Ein Bettler verliert seine Frau und seine Kinder. Als er einen Bauern um Arbeit bittet, soll er im Wald nicht nur Holz schlagen, sondern auch die notleidenden Holzsammler wegprügeln. Da erhebt er die Hacke gegen den Bauern. Durch diese Handlung wird der Bettler zum Revolutionär, später spielt er die Rolle des Weisen und dann jene des Christen. Nicht die soziale Gerechtigkeit ist das Anliegen des Bettlers, sondern Gewaltlosigkeit und Veränderung des Bewußtseins (s. Kindlers Literaturlexikon).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Günther HadankMeister
Fritz GenschowEngel
Gerda MüllerWelt
Heinrich FuchsVorwitz
Max GrothusenTod
Albert JohannesWidersacher
Robert KluppKönig
Gudrun GenestSchönheit
Antje MesternWeisheit
O. E. HasseReicher
Karl HellmerBauer
Walter RichterBettler

Orchester: RIAS-Orchester

Musikalische Leitung: Wolfgang Zeller

Chor: RIAS-Chor


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1947

Erstsendung: 25.05.1947 | 59'05


Darstellung: