ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Erich Maria Remarque

Der Emigrant


Vorlage: Arc de Triomphe (Roman)

Bearbeitung (Wort): Margot Mertens

Komposition: Walter Fried


Regie: Hanns Korngiebel

Der Roman "Arc de Triomphe" schildert das Schicksal derjenigen, die eine politische Emigration dem Gewissenszwang und der Verfolgung in der Heimat vorzogen. Hauptperson ist ein deutscher Arzt, der als hervorragender Chirurg illegal in der von Fremden wimmelnden französischen Hauptstadt lebt. Er arbeitet schwarz und führt für französische Kollegen schwierige Operationen unter deren Namen durch. Als Frankreich 1940 von deutschen Truppen, denen die Gestapo auf dem Fuße folgt, besetzt wird, bleibt ihm als einzige Rettung nur die Flucht, die in einer beklemmenden Begegnung mit seinem politischen Feind und Henker, einem deutschen Gestapobeamten, gipfelt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Hans Söhnker
Robert Taube
Viola Recklies
Walter Altenkirch
Reinhard Kolldehoff


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin

Erstsendung: 23.06.1947 | 45'00


Darstellung: