ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Helmut Käutner, Walter Ulbrich

Unter den Brücken


Vorlage: Unter den Brücken (Film 1944/45)

Bearbeitung (Wort): Herbert Timm

Komposition: Bernhard Eichhorn

Technische Realisierung: Rolf Mittag


Regie: Helmut Käutner

"Unter den Brücken" ist die schlichte Geschichte zweier guter Kameraden, die als Schiffer im Schleppkahn die Havel auf und ab fahren, nie Zeit genug an Land haben, sich eine Frau "auf den Kahn" zu holen, die davon träumen, sich in acht Jahren Fluß-Schiffahrt einen Motor kaufen zu können. Zu ihnen kommt Anna, ein Mädchen aus Berlin, und bringt die "große Verwirrung". Die eigentlichen Elemente dieser Romanze aus unseren Tagen aber sind der Fluß, der Kahn, der Wind im Schilf und die Stille der Nacht.

Helmut Käutner (1908-1980) war ein Regisseur, Schauspieler und Kabarettist. Er war einer der einflussreichsten Filmregisseure des deutschen Nachkriegskinos und wurde durch seine anspruchsvollen Literaturverfilmungen bekannt. Mit "Große Freiheit Nr. 7" und "Unter den Brücken" schuf er zwei Filme, die in ihrer Betonung des Individuellen stark dem Weltbild der Nationalsozialisten widersprachen.

Walter Ulbrich (1910-1991) war ein Fernseh- und Filmproduzent. Mit dem Drehbuch für "Unter den Brücken" prägte er einige Kinofilme der Nachkriegszeit. Außerdem kam es mit ihm als Produzent und Drehbuchautor zu Fernsehklassikern wie "Robinson Crusoe", "Die Schatzinsel", "Der Seewolf", "Die Lederstrumpferzählungen" oder "Die Abenteuer des David Balfour".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Karl JohnHendrik, ein Kahnschiffer
Helmut KäutnerWilli, ein Kahnschiffer
Dagmar AltrichterAnna
Ursula NoackVera
Josef KandnerBootsmann Peters
Hilde JansenMariechen
Anny KönigOlli
Ernst Friedrich LichteneckerSchiffsjunge

Musik: Ernesto Rossi (Akkordeon)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1951

Erstsendung: 09.10.1951 | 74'02

Darstellung: