ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Eduard Reinacher

Der Narr mit der Hacke


Komposition: Johannes Aschenbrenner

Technische Realisierung: Wilhelm Hagelberg, Edda Blosze


Regie: Fritz Schröder-Jahn

"Der Narr mit der Hacke" wurde von Eduard Reinacher in den zwanziger Jahren nach einer alten japanischen Legende geschrieben. Ein Samurai tötet aus verletztem Stolz seinen Fürsten. Als Sühne dafür will er freiwillig sein Leben lang durch härteste Arbeit büßen und versucht nun, einen Weg durch den Berg zu hacken, der sein Tal von der Außenwelt trennt. Jahraus, jahrein klingt nun Tag und Nacht das Klappern seiner Picke den Talbewohnern in den Ohren. Er kennt nichts weiter als Arbeit. Schlafen? Nur wenn er an Ort und Stelle zusammenbricht. Wird er seine Aufgabe schaffen? Die Menschen, die ihn zu Anfang verhöhnen und verspotten, verehren ihn zuletzt als Heiligen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Benno SterzenbachMönch Zenkai
Heinz KlingenbergJitsunesuke
Adolf AdlerInuhachi
Werner Riepel1. Lastträger
Adolf Hansen2. Lastträger
Hans Werner Kirchner3. Lastträger
Max Walter SiegJassuemen
Marga MaasbergFrau Jassuemen
Hans PaetschShirobey
Helmuth GmelinKomaze
Lotte Fischer-KleinFrau Komaze
Alexander HunzingerAssajire
Jo WegenerFrau Assajire
Erich WeiherSarukichi
Rudolf FennerMantaro
Wolfgang RottsieperKoroku
Charlotte JoeresFrau Koroku
Gisela von CollandeSprecherin

Musik: Caspar Kuhlenkampff (Singstimme), Bernhard Paetz (Singstimme), Tonio von der Meden (Singstimme), Mathias Brandis (Singstimme), Uwe Döll (Singstimme)

 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1952

Erstsendung: 19.11.1952 | 39'30


Darstellung: