ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Horst Mönnich

Prozeßakte Vampir (3. Teil: Herr Kaminski erzählt: Glanz undElend der Traute Finow)


Komposition: Hans-Martin Majewski

Technische Realisierung: Peter Gawehn, Gerwald Gilewitz

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Hans Gertberg

Cross und Stoneway forschen über zahlreiche Dienststellen nach dem Verbleib des Schmucks und finden in Paris schließlich ein Dokument - die "Prozeßakte Vampir". Darin taucht immer wieder der Name des Berliners Edmund Kaminski auf. Der Friseur Kaminski erzählt Cross und Stoneway, daß er Ende der 20er Jahre mit einer Traute Finow liiert war. Die zehn Jahre ältere Finow hatte nach dem Tod ihres Mannes das Patent des sensationellen Haarfärbemittels "Vampir" geerbt, das ihr nun große Gewinne einbrachte. Um weiter zu expandieren, schloß sie einen Vertrag mit der Nagellackfirma Odaliske in Paris, deren Produkte jedoch immer schlechter abzusetzen waren. Nach einer Urlaubsreise finden Edmund Kaminski und Traute Finow ihre Firma und ihren gesamten Besitz gepfändet ...

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Peter FrankEdmund Kaminski
Karl KuhlmannMasur
Heinz DracheCross
Roma BahnFrau Finow
Viola WahlenVera Spiegel, Buchhalterin
Max SchweigmannAndré Pécheur
Max Walter SiegGlienicke, Gerichtsvollzieher
Kurt FußBuchhalter
Anna BlaskWirtin
Reinhold NietschmannKommissar
Eric SchildkrautEin Franzose
Günther Bobrik
Helmuth Gmelin
Heinz Ladiges
Willy Witte
Roswitha Kraemer
Heinz Roggenkamp
Horst Breitkreuz


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1955

Erstsendung: 23.05.1955 | 46'00


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • mp3-CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. (Alive) 2013

Darstellung: