ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Benno Meyer-Wehlack

Die Grenze


Technische Realisierung: Wilhelm Hagelberg, Ingrid Bunke

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Fritz Schröder-Jahn

Die Handlung des Stückes spielt in einer Berliner Laubenkolonie. Der Text wird daher nur im Berliner Dialekt gesprochen, und die Rollen wurden ausschließlich mit Berliner Schauspielern besetzt. In der Handlung geht es um die Grenzziehung, die von drei Landvermessern im Grundstück eines alten, abgeschlossen lebenden Ehepaares, vorgenommen wird. Doch während man nur von äußeren Dingen, von Bandmaß, Meßnadel, einer Skizze und ähnlichem spricht, erlebt die alte Frau durch diese Maßnahme einen bedrohlichen Einbruch in ihren innersten Lebensraum. Sie kann das alles nicht mehr verstehen. Bei ihr wird die kleinste, fast nebensächliche Begebenheit Anlaß zu übermächtigen seelischen Verwicklungen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Lilli SchoenbornEmma Peddeke
Paul BildtPaul Peddeke
Paul GüntherZahl, Landmesser
Hanns LotharWieland, Meßgehilfe
Jo HerbstMüller, Meßgehilfe
Michael KlopschKleiner Junge


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1955

Erstsendung: 30.11.1955 | 52'10


Darstellung: