ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



William Saroyan

Du und ich, Papa


Vorlage: ... sagte mein Vater (Papa, You' re crazy) (Roman, amerikanisch)

Bearbeitung (Wort): Max Wermelinger

Technische Realisierung: Max Lude, Ewert


Regie: Hanns Korngiebel

William Saroyan, Amerikaner armenischer Abstammung, gehört zu den originellsten Erscheinungen der amerikanischen Literatur. Realitätssinn und Fabulierfreude - amerikanisches und orientalisches Erbe - haben seinen Stil geprägt. Piet, ein zehnjähriger Junge und sein Vater, ein tüchtiger, aber armer Schriftsteller. leben zusammen in der Bucht von Malibu, unternehmen lange Spaziergänge am Strand, träumen von Fahrten zum Mond und davon, daß es eigentlich viel besser sei, auf der Erde zu bleiben. Piet lernt viel von seinem Vater: über dasLeben, das Diesseits und Jenseits, wie man gut und richtig lebt, und vor allem, wie man schreiben soll. "Alles Gute kommt von der Liebe", sagt der Vater. "Liebt ein Dichter diese Welt, dann liebt er alle Menschen. Und wenn er sich richtig auf die Hosen setzt, dan kann er auch schreiben." (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans SöhnkerDer Vater
Hans-Stefan HeynePiet, sein zehnjähriger Sohn
Konstantin PaloffPiet als junger Mann


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1960

Erstsendung: 30.11.1960 | 58'20


Darstellung: