ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Michael Hasse

Zellenwanderung


Technische Realisierung: Günter Becker, Hildegund Maschke


Regie: Horst Loebe

Mit "Zellenwanderung" stellt Radio Bremen die erste Hörspielarbeit des 1954 in Münster geborenen Michael Hasse vor. Der Autor ist Absolvent der Hochschule für Fernsehen und Film in München und versucht in seinem Hörspiel, das Thema des Gefangenseins im eigenen Ich durch eine fesselnde Erzählweise so darzustellen, daß dem Zuhörer ein unmittelbares Miterleben möglich wird. Für den Strafgefangenen Hartmann beginnt mit der Flucht aus dem Gefängnis eine phantastische Reise zwischen Traum und Wirklichkeit. Alle Anstrengungen, sich von der Vergangenheit zu lösen, münden in immer neue Verstrickungen in nicht bewältigte Schuld. Ebenso hartnäckig wie vergeblich sucht Hartmann nach einem Ausweg, bis er erkennt, daß es für ihn keine Flucht vor der eigenen Angst gibt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst JacobiErzähler
Bernd WiegmannLenart
Sieghold SchröderWärter
Renate HobbieVerkäuferin
Marcus von BockZeitungsjunge


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Hessischer Rundfunk 1981

Erstsendung: 20.03.1981 | 47'20


Darstellung: