ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Jean Thibaudeau

Die Fußballreportage

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Helmut Scheffel

Technische Realisierung: Walter Jost, Christa Schaaf


Regie: Otto Düben

"Die Fußballreportage", Jean Thibaudeaus erstes Hörspiel, das 1961 in Paris und 1962 in Stuttgart erstgesendet wurde, hat der Süddeutsche Rundfunk stereophon neuproduziert. Das Stück kann als Beispiel dafür gelten, wie die Mittel des Nouveau Roman, im Hörspiel eingesetzt, eine in Ton und Stil ganz eigene dramaturgische Konzeption hervorbringen. In Form einer SzenenMontage wird die Gleichzeitigkeit unterschiedlicher Ereignisse demonstriert: Ausgehend von einem Fußballspiel im Stadion von Colombes entfaltet sich das Panorama eines sommerlichen Sonntagnachmittags. Ohne das eigentliche Geschehen auf dem Spielfeld zu verlassen, wird die Teilnahme des Zuhörers unversehens durch vielfältigste Parallelitäten zu anderen Ereignissen abgelenkt, und doch immer wieder zum Ausgangspunkt zurückgeführt.

Jean Thibaudeau, geboren 1934 in La-Roche-sur-Yon, wurde 1960 mit dem Roman "Königsparade" bekannt. Im Anschluß an "Die Fußballreportage" schrieb Thibaudeau für den Süddeutschen Rundfunk u.a. die Funkwerke "Der Zirkus", "Théatre Imaginaire", "Dialoque Sentimental" (zusammen mit Sylvie Salgues) und - im vergangenen Jahr - "Poler Tournant".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Peter LieckDer Erzähler
Michael Thomas1. Reporter
Wolfgang Forester2. Reporter
Christine SchererEin junges Mädchen
Marcus LachmannEin junger Mann
Wiebke GröndahlInterviewerin
Ernst JacobiJean Thibaudeau
Heidemarie Rohweder
Friedrich W. Bauschulte
Tal Chvojka
Yannick Dutreuil
Andreas Fischer
Anthony Gibbs
Philipp Hahn
Walter Kreye
Jürg Löw
Toni Mazzaro
Ralf Pux


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1981

Erstsendung: 08.06.1981 | 73'30


Darstellung: