ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel


Hörspiele für Kinder von acht bis achtzig


Ludvík Aškenazy

Warum der Hl. Nikolaus bis auf den heutigen Tag einen falschen Bart trägt


Komposition: Peter Zwetkoff

Technische Realisierung: Karl-Heinz Stoll, Christel Gebhardt


Regie: Hartmut Kirste

Ein Herr mit einem riesigen Bart kommt zum Friseur und gibt sich als der heilige Nikolaus zu erkennen. Er möchte sich den Bart abnehmen lassen, weil er seines Amtes überdrüssig ist. Zu viele unechte Nikoläuse laufen herum und außerdem sind die Kinder zu anspruchsvoll geworden. Der Friseur geht gleich an die Arbeit und bald ist die eine Hälfte des Bartes gefallen. Wie traurig, denkt der Friseur, zu mir ist früher nie der Nikolaus gekommen, nicht einmal ein falscher. Ob sich das nicht nachholen läßt? Der Nikolaus ist einverstanden und verwandelt ihn in einen kleinen Jungen, dessen geheimste Wünsche in Erfüllung gehen. Aber was soll er selber, der erst zur einen Hälfte rasiert ist, nun tun? Ein Nikolaus mit halbem Bart wirkt ja ein bißchen lächerlich. Und zu alledem sind da plötzlich die Kinder, die den Nikolaus haben wollen - und zwar so, wie ein echter Nikolaus eben auszusehen hat: mit einem schönen, riesigen Bart.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Sigfrit SteinerSankt Nikolaus
Wolfrid LierDer Friseur
Frank ZirnDer Friseur als Kind
Walter KreyeEin Kunde
Gernot DudaDer Oberförster
Ernst KonarekEin Bernhardiner
Charles WirthsEin Bär
Robert RathkeDie Zentrale
Julia CostaEltern
Fritz Bachschmidt
Nina WiehlKinder
Andreas Küstner


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1981

Erstsendung: 06.12.1981 | 40'05


Darstellung: