ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel


Science Fiction als Radiospiel


Eva Maria Mudrich

Krokodile sind auch nicht mehr das, was sie mal waren!


Bearbeitung (Wort): Horst Krautkrämer

Technische Realisierung: Fritz Gortner, Brigitte Laugwitz


Regie: Andreas Weber-Schäfer

In einer durch dratischen Geburtenrückgang unterbevölkerten Welt werden die Menschen zu verlängertem Leben gezwungen. Opa Segemann ist gerade 127 Jahre alt geworden. Seine Arbeit ist zu geisttötender Routine am Computerterminal verkommen, und nicht erst seit Einführung der Zweitagewoche hat er jede Spur von Lebenswillen verloren. Auch die Freizeitberatungsstelle kann ihm nicht weiterhelfen, denn er hat weder Lust, Heringstöpfchen zu sammeln wie seine Enkelin, noch ein andees aus den über 22 Tausend Freizeitangeboten auszuwählen. Freitod kommt nicht in Frage, denn mutwilliges Sterben wird mit dem Einzug des gesamten Familienvermögens bestraft. Er stellt beim Einwohnererfassungsamt  den Antrag, vorzeitig aus der Bevölkerungsstatistik eliminiert zu werden. Aber seinem Antrag würde nur stattgegeben, wenn seine Tochter und seine Enkelin mehr als den Mindestzuwachs von einem Kind aufzuweisen hätten. Durch das Übermaß an Wohlstand und Freizeit ist das Interesse an Kindern in der zivilisierten Welt immer mehr geschwunden, und erst kurz vor dem Zusammenbruch des sozialen Gefüges war es durch Einführung eines Pflichtkindes gelungen, das Steuer herumzureißen. Man beschloss, der Nahrung doe zellerneuernde Substanz H3X zuzsetzen, um den Mangel an Nachwuchs durch eine verlägerte Lebensspanne auszugleichen. Jeder Bürger hatte die Pflicht, die dank der H3X-Ernährung zu erreichende Lebensspanne auszuleben, und das sind im Schnitt 180 Jahre, falls nichts Unvorhergesehenes dazwischenkommt. Aber was soll schon dazwischenkommen, da man seit Einführung des garantiert unfallfreien Schwebeverkehrs nicht einmal mehr unter die Räder kommen kann und die Ausrottung gefährlicher Krankheiten die vorzeitigen Abgänge auf ein Mindestmaß reduziert haben! Segemann bucht eine Pauschalreise ins Amazonasgebiet, wo sich zwar seine Hoffnung auf lebensgefährliche Begegnungen mit wilden Tieren nicht erfüllt, aber es soll in den Urwäldern noch Eingeborene geben, die über die Segnungen der Zivilisationen nicht informiert sind und bereit wären, neun Monate ihres Lebens zu opfern, um mit ihm für den notwendigen statistischen Ausgleich zu sorgen. (Pressetext nach Horst G. Tröster: Science Fiction im Hörspiel 1947-1987. Hrsg. vom Deutschen Rundfunkarchiv. Frankfurt am Main 1993)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans TimerdingOpa
Toni WeidnerOma
Thessy KuhlsKatharina
Bodo PrimusEnrico
Heiner KollhoffVorsitzender
Luitpold MüllerHans-Jürgen
Friedrich BriesemeisterAmtmann
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1981

Erstsendung: 11.05.1981 | 46'22


Darstellung: