ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Oscar Wilde

Salome


Vorlage: Salome (Salomé) (Theaterstück, französisch)

Übersetzung: Gerhard Rühm

Bearbeitung (Wort): Gerhard Rühm

Komposition: Gerhard Rühm

Technische Realisierung: Franz-Peter Esser, Friedrich Haefner


Regie: Gerhard Rühm

...Salome ist Wildes einzige Dichtung in französischer Sprache (sie wurde für Sarah Bernhardt geschrieben). Die englische Version ist lediglich eine von Wilde autorisierte Übersetzung seines Freundes Alfred Douglas, mit der Wilde nicht sonderlich zufrieden war. Die klassische deutsche Übersetzung, die Richard Strauß auch seiner gleichnamigen Oper zugrunde gelegt hat, stammt von Hedwig Lachmann, die für ihre Übersetzung wahrscheinlich die englische Fassung benutzte. Es bleibt eine offene Frage, wie groß Wildes französischer Wortschatz war, doch besteht angesichts des Textes kein Zweifel, daß er sich in der 'Salome' bewußt auf einen relativ begrenzten Wortschatz beschränkte - die wörtliche Wiederholung bestimmter Formulierungen und Ausdrücke durch das ganze Stück ist offensichtlich ein poetischer Kunstgriff. Für einen etwa durch die 'konkrete Poesie' geschulten Blick haben aber gerade diese Eigentümlichkeiten des Originals eine besondere Faszination, und nicht zuletzt sie haben mich auch zu einer deutschen Umdichtung des Stückes gereizt. Dabei ging es mir zuerst darum, diese von Wilde - zeitbedingt - erst ansatzhaft entwickelten Stilmittel nun mit den Erfahrungen aus der 'konkreten Poesie' so konsequent weiterzutreiben, wie es das einer Handlung verpflichtete Stück nur eben erlaubt. So ist die neue deutsche Umdichtung der 'Salome' im weitesten Sinn des Wortes auch ein 'Sprachspiegel' geworden. Schon von daher bietet sie sich gewissermaßen in reinster Form - überzeugend als Hörspiel an, worin einem vielfältigen Beziehungsnetz immer wiederkehrender und verschiedene Konstellationen bildender Zentralbegriffe im sprachlichen eine Art leitmotivische Verwendung bestimmter Grundgeräusche im dramaturgischen Bereich entspricht. (Gerhard Rühm)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans CaninenbergHerodes
Margot LeonhardHerodias
Katharina ThalbachSalome
Peter LieckNarraboth
Gisela ClaudiusPage der Herodias
Peter NiemeyerJochanaan


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1981

Erstsendung: 07.07.1981 | 61'10


Darstellung: