ARD-Hörspieldatenbank

Kurzhörspiel



Max Kruse

Ein Liebesmahl


Technische Realisierung: Günter Heß, Christine Koller

Regieassistenz: Alexander Malachovsky


Regie: Dieter Hasselblatt

Ein junger Reverend besucht einen älteren Famer in der afrikanischen Savanne, dessen junge Frau ihm – in allen Ehren natürlich – sehr gefällt. Der Farmer hat scheint's Verständnis dafür, aber recht ist es ihm doch nicht. Beryl allerdings ist nicht anwesend – ob sie überhaupt wiederkommt bei den Gefahren (Schlangen! wilde Tiere! und Eingeborene!) Einer der Stämme hier soll früher sogar dem Kannibalismus gefrönt haben. Sie waren nicht Menschen-'Fresser', bewahre! Als vorzügliche Köche wußten sie aus dem kostbarsten der Geschöpfe auch die köstlichsten Gerichte zuzubereiten. Selbst ihre Frauen sollen sie manchmal ... Da trägt der schwarze Koch – Angehöriger eben dieses Stammes – den köstlich duftenden Braten auf. Raten Sie mal, was für Fleisch es ist? Welches Stück? Gefüllte Brust keinesfalls. Ein Schenkel? Übrigens, Reverend, ist Ihnen eigentlich schon einmal aufgefallen, wie groß die Ähnlichkeit zwischen dem schlanken Bein einer Antilope und dem schlanken Bein einer sehr jungen mädchenhaften Frau ist? Dem jungen Mann vergeht der Appetit. Schreckensbleich stürzt er davon – an Beryl vorbei, die nur im Schatten der hinteren Terrasse eingeschlafen ist ...

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gert WestphalSir Mortimer
Jens Müller-RastedeReverend Jeremy
Barbara FreierBeryl, Sir Mortimers junge F
Dieter HasselblattTikoé, ein schwarzer Koch


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1982

Erstsendung: 06.10.1982 | 14'00


Darstellung: