ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



R. D. Wingfield

Bewegliche Guthaben

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Marianne de Barde

Technische Realisierung: Dieter Stratmann, Gabriele Neugroda


Regie: Manfred Brückner

Jedem der vier Herren, die sich da um neun Uhr abends im Vorzimmer des Großindustriellen Merrick gegenübersitzen, ist die Situation nicht ganz geheuer. Was will ein so renommierter Mann von solch abgetakelten Existenzen, wie sie es sind, so fragen sie sich, und daß sie es sind, sieht einer dem anderen an. Merrick erscheint und verblüfft sie, bevor sie überhaupt zu einer Frage kommen, durch sein umfassendes Wissen über die Spezialfähigkeit eines jeden einzelnen von ihnen: Brown arbeitet als Kranführer, Green ist Spezialist für elektronische Sicherheitsanlagen. Granger war im Hochbau tätig und gilt als absolut schwindelfrei. Wilson ist ein gewiefter Autoknacker. Diese Fähigkeiten will Merrick zur Realisation eines wahnwitzig anmutenden Planes nutzen, der nicht nur jedem der Beteiligten 4 Millionen Pfund bringen soll, sondern auch alle bekannten Regeln eines Bankraubes auf den Kopf stellt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hansjoachim KrietschBrown
Herbert FleischmannMerrick
Claus-Dieter ClausnitzerWilson
Hans Georg GregorGreen
Ulrich von BockKommissar
Gerd MayenGrainger
Michael ThieleSergeant
Walter SpiskeParker
Gisela KeinerEdith
Hans-Gerd KilbingerBanksicherheitsdienst
Josef QuadfliegVerkehrspolizist
Dierk HardebeckConstable
Günter BackeneckerPolizist
Heinz OpfingerKunde
Manfred BrücknerNachrichtensprecher
Dieter Stratmann2. Banksicherheitsdienst


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1982

Erstsendung: 03.07.1982 | 50'00


Darstellung: