ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Hans Joachim Sell

Die langsamen Pfeile


Technische Realisierung: Manfred Hock, Rita Verlage

Regieassistenz: Ludwig Schultz


Regie: Woldemar Leippi

Zu seinem Hörspiel schreibt Hans Joachim Seil: "Madame ist eine reiche Jüdin aus Holland, die nur knapp der Verfolgung durch die SS entgangen ist. Eine resolute Stimme (souverän, klar bis herrisch), die jedoch Anspielungen mannigfachster Art in den feinsten Nuancen ausdrücken kann. Gelegentlich in dem Deutsch, das sich durch Amerika verändert hat. Immer in voller Eleganz lebend, hat sie sich eine gewisse Verständnislosigkeit angewöhnt - und diese Verständnislosigkeit ist ein sehr praktikabler Schutz für sie. Madame hat in diesem Spiel zwei Partner: Herrn Müller, den Chauffeur, und sich selbst. Das Selbstgespräch hat den gleichen Rang wie der Dialog."

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Brigitte HorneyMadame
Mathieu CarrièreMüller
Eric VaessenMaitre


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Österreichischer Rundfunk 1982

Erstsendung: 26.04.1983 | 70'10


Darstellung: