ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Wilhelm Lichtenberg

Die Stadt ohne Geheimnisse


Komposition: Rolf-Hans Müller

Technische Realisierung: Fred Bürck, Wenzler


Regie: Gerd Beermann

Das Hörspiel handelt vom Leben und Treiben in der kleinen französischen Provinzstadt Montsylvaine. Das Städtchen wird ziemlich robust aus seinem verschlafenen und trägen Dasein gerüttelt, als bekannt wird, daß zwei Säcke mit Post aus Montsylvaine gestohlen wurden. Es zeigt sich, daß die Montsylvainer hinter der Fassade ihrer biederen Wohlanständigkeit eine Menge Geheimnisse verborgen halten, deren Bekanntwerden sie nun zu befürchten haben. Die Umstände sind so, daß der Verdacht der Täterschaft auf den jungen Schriftsteller Camille fällt, der als Außenseiter bislang sehr wenig zuvorkommend von den Geschäftsleuten und Honoratioren der Stadt behandelt worden war. Durch den Postdiebstahl ändert sich das Verhalten zu ihm grundlegend, denn man glaubt, daß er nun alle Geheimnisse der Stadt kennt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jürgen GoslarCamille Thiéry
Gudula KownatzkyRégine Guereau, Postbeamtin
Arthur MentzDer Bürgermeister
Wolfgang von RotbergKommissar Antoine
Helmut WittigFerré, Gendarm
Olga von TogniFrau Apotheker Duglos
Max MairichBoyer, Hotelier
Hannes TannertPaillard, Inhaber eines Herrenmodengeschäfts
Bernd SchorlemerLourier, Amtsschreiber
Dagmar AltrichterMarie, Hotelmädchen
Rudolf SiegeGrandjean, Postbeamter
Karl BockxJosoph Bernier, Landstreicher
Paul DättelGrobe Stimme am Postschalter
Margot Pfeiffer-Delfsliebenswürdige Stimme
Hilde EngelDame der Gesellschaft
Otto CollinGermain

Musik: Bobby Schmidt, Werner Schulze, Johnny Herbert Feigl, Kraft Thorwald Dilloo

 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1953

Erstsendung: 15.12.1953 | 62'20


Darstellung: