ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Rainald Goetz

Festung (2. Teil: Frankfurter Fassung)


Vorlage: Festung (Romantrilogie)

Bearbeitung (Wort): Ulrich Lampen, Norbert Schaeffer

Technische Realisierung: Roland Seiler, Christiane Köhler

Regieassistenz: Ulrich Lampen


Regie: Norbert Schaeffer

"Festung (Frankfurter Fassung)", der zweite Teil der Trilogie, setzt der Veröffentlichung des Privaten (im 1. Teil) jene Reprivatisierung der Öffentlichkeit entgegen, die durch die Eindimensionalität der Medien strukturell notwendig ist. Dort wo "jetzt, hier und dabei" nicht nur Aktualität verspricht, sondern zugleich auch das einzige Element von Bedeutung wird, das noch transportiert werden kann, verliert sich der Inhalt einer Aussage auf ganz andere Weise. Rede, Kontakt und Engagement sind längst in nicht mehr zu steigerndem Maße poliert und konsensfähig. Punkte der Reibung und Konfrontation sind nur in dem Maße erträglich, in dem sie Bestandteile einer inszenierten Gameshow sind, die mit einem sicheren, großen und versöhnlichen Finale endet. Realität wird zu reality und Weitsicht zu Fernsehen. - Goetz stellt die Wannseekonferenz 1942 und die dort beschlossene "Endlösung der Judenfrage" der Wannseevilla 1989, der Wiedervereinigung und der Endlösung der Kommunikationsfrage gegenüber.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Rolf BoysenAlter
Gert HauckeDer Alte
Maria SingerMnemophat/Sommer/Vergessen
Angelika BartschKatja Ebstein
Christoph EichhornHape Kerkeling
Walter RenneisenWolfgang Pohrt
Ullrich LothmannsVittorio Hösle
Yvonne DevrientObdachlose/Madonna/Lied/Plattenspieler/Flügel
Wolfgang HöperK. Held/Bote am hl. Stuhl/Martin Schleier
Ernst KonarekDer Deutsche/K. Waldheim/Adorno
Berthold ToetzkeHolger Klein/Textchef/Arno Widmann
Klaus BarnerGoebbels/Tiedje
Werner EichhornL. de Maiziere/Daheim/Benjamin Hass
Ulrich PleitgenReemtsma/Schriftführer
Peter WilczynskiIch/Rainald/Schreiber/Katharktikon
Samuel WeissAlbert/Bezichtiger
Andreas SzerdaDiedrich/Alfi Swozil/R.W. Faßbinder
Reinhart von StolzmannM. Graeter/Tempoautor
Claus BoysenWagner
Peter RühringP. Iden/P. Weiss/Löwenthal


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1994

Erstsendung: 10.04.1994 | 62'40


Darstellung: