ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Donovan O'Malley

Pralinen

übersetzt aus dem Amerikanischen


Übersetzung: Hubert von Bechtolsheim

Technische Realisierung: Günter Beckmann, Brigitta Eggert, Rudolf Müller

Regieassistenz: Waltraud Heise


Regie: Hans Rosenhauer

Ein Hörspiel voll absonderlicher skurriler Phantasie. Ann, eine offenbar schon etwas ältere Frau mit Figurproblemen, schildert einem geduldigen Zuhörer das mysteriöse Verschwinden ihres Mannes Clive. Völlig unerwartet hatte sie während einer Magier-Ausstellung, die Menschen auf Wunsch verschwinden ließ, ihre Jugendfreundin Elly wiedergetroffen, die vor vielen Jahren ebenso plötzlich, wie sie jetzt wieder auftauchte, verschwunden war. Offenbar stand das erneute Verschwinden von Elly - diesmal zusammen mit Clive - in irgendeinem Zusammenhang mit dem Genuß von Pralinen, die zu essen sich einzig Ann standhaft geweigert hatte. Unter dem Schutz eines grünen Hutes, den Elly zurückgelassen hatte, machte Ann sich auf die Suche nach ihrem Mann. Was sie erlebte, läßt ihren Verdacht, daß der Genuß der Pralinen sie als Roboter oder als tausendfache Schokoladenimitationen Außerirdischen dienstbar mache, zur Gewißheit werden. Der geduldige Zuhörer, dem Ann ihre seltsame Geschichte erzählt, ist ein Psychologe, der schließlich für all das Unerklärliche eine verblüffend einfache Lösung findet. Eine zu einfache Lösung?

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Maria KörberAnn
Matthias FuchsMann
Gerhard GarbersClive
Nina DanzeisenElly
Uwe FriedrichsenMann II
Gerda Katharina KramerFrau
Gisela TroweMrs Brumper
Katja BrüggerStimme
Christine ZimmermannStimme II
Sylvia IdlerSchwester
Hans-Kristian von MejerKind Clive


Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba ArchivDer deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba Archiv



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1984

Erstsendung: 07.06.1984 | 68'22


Darstellung: