ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel



André Picot, Maurice Roland

Herr Leonides

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Miklós Konkoly


Regie: Hans Jürgen Ott

"Ich möchte eine Weile tot sein, und bitte, arrangieren Sie dies." Diesen Auftrag erhält der Anwalt Jean Claude Truelle von dem reichen Reeder Leonides. Der geschäftstüchtige Grieche möchte durch seinen vorgetäuschten Tod die Aktien einiger Firmen auf einen Kurs bringen, der ihm einen günstigen Einstieg ermöglicht. Truelle, dessen Anwaltspraxis zur Zeit nicht sehr ausgelastet ist, übernimmt diesen Auftrag, obwohl er weiß, daß dieser hart am Rande der Legalität liegt. 

Das Hörspiel wurde wiederausgestrahlt im Rahmen des Bremen Zwei-Krimiabends  (Folge 3/10) und der Krimi-Podcast-Reihe "Kein Mucks!". Konzipiert, zusammengestellt und moderiert von Bastian Pastewka, produziert von Radio Bremen 2020.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Michael ThomasJean-Claude Truelle
Marlies EngelJacqueline Truelle
Hans Helmut DickowMarcel
Hans PaetschLeonides
Verena WietPaulette Leonides
Sieghold SchröderInspektor Mignot
Hans HesslingKomissar Truelle
Claus BoysenPolizist
Thomas SchiestlPolizist
Michael DerdaPolizist
Herbert SteinmetzDr. Ferracci


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1981

Erstsendung: 28.05.1981 | 55'45


Darstellung: