ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Paul Hühnerfeld

Du selbst bist Dein Feind



Regie: Carl Nagel

Dies ist eine unalltägliche Geschichte, eine sensationelle Geschichte, wenn man so will; aber die Voraussetzungen, die diese Geschichte in Gang setzten, sind auf geradezu gemeine Weise alltäglich. Die Geschichte handelt von einer jungen Frau, die keine eigene Meinung hat. Sie läßt sich willenlos beeinflussen von anderen Menschen, ja sie ist sogar unglücklich, wenn Tage kommen, an denen sie nicht von jemandem beeinflußt wird. Zu spät erkennt sie, daß nicht widrige Umstände oder eine unheilbare Krankheit ihre Feinde sind. Ihr Feind ist ihre eigene Meinungslosigkeit, ihr Feind ist sie selbst. Abenteuer bringt das Leben auch für jemanden, der einen festen Standpunkt hat. Aber diesem Menschen gibt es auch die Chance, die Abenteuer zu bestehen. Aber am Schicksal der Frau Edith Meister beweist sich, daß man meinungslos dem Leben und den Mitmenschen ausgesetzt ist - im Guten wie im Bösen. Man muß glauben, was sie einen glauben machen wollen, und wenn es ein tödlicher Glaube ist, so stirbt man daran. Dies ist das alltägliche Schicksal der Edith Meister, das sich auf unalltägliche Weise vollzieht.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Albert HörrmannKurt Meister
Rosemarie GerstenbergEdith Meister, seine Frau
Wolfgang WahlHorst Schenker
Hans Günter von KlödenDr. med. Wegner
Gisela von CollandeHilde Weiss
Heinz KlevenowKriminalkommissar Müller
Susanne EggersSchwester Gisela


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1953

Erstsendung: 02.12.1953 | 72'10


Darstellung: