ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Ernest Hemingway

Der Schnee vom Kilimandscharo


Vorlage: Schnee auf dem Kilimandscharo (Erzählung, amerikanisch)

Übersetzung: Annemarie Horschitz-Horst

Bearbeitung (Wort): Herbert Timm


Regie: Heinz-Günter Stamm

"Dicht unter dem Gipfel des Kilimandscharo liegt das vermoderte Skelett eines Leoparden. Niemand weiß, was der Leopard in dieser Höhe gesucht hat". Weiß es wirklich niemand? Weiß es der Schriftsteller Harry auch nicht, der jetzt unterhalb des Gipfels liegt, mit seinem leichten Jagdzelt, seinem Boy, seiner Frau, die nicht seine erste Frau ist, deren erster Mann er nicht ist? Weiß er denn nicht, was er suchte, als er hier an Afrikas höchstem Berge auf Großwildjagd ging, mit dem Lastwagen verunglückte und jetzt mit seinem halbverfaulten Bein dem sicheren Tod entgegen wartet? Suchte er nicht alles das, was er nicht geschrieben hatte? All das Ungetane, das er immer wieder hinausschob, weil er Luxus und Reichtum seiner Frau den Entbehrungen seiner Jugend vorzog? All das, wofür es jetzt, zwischen Fieber, Traum und Tod zu spät geworden ist. Endgültig und für immer zu spät.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gert WestphalHarry
Dagmar AltrichterHelen
Wolfgang DohnbergMolo
Wolfgang EngelsStimme


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Radio Bremen 1950

Erstsendung: 14.04.1950 | 42'55


Darstellung: