ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Hanns-Peter Karr, Walter Wehner

Schöner sterben


Technische Realisierung: Günter Kasper, Inge Böhle

Regieassistenz: Thomas Leutzbach


Regie: Klaus-Dieter Pittrich

Hedwig: Wo Leben ist, ist Hoffnung, hat mein Rudolf immer gesagt. Friedchen: So schön ist das Zimmer auch wieder nicht. Wenn die da hinten neben dem Friedhof erstmal ihre Müllverbrennungsanlage bauen ... Das gibt einen Lärm. Und stinkt bestimmt widerlich. Als wir damals in Vogelheim gewohnt haben, da zog das bei Ostwind auch immer von der Müllkippe rüber. Da sind nachts die Ratten gekommen, so groß wie die Katzen ...

H.P. Karr und Walter Wehner, geboren 1955 und 1949 in Saalfeld und Werdohl, leben in Essen (Karr) und Iserlohn (Wehner): Sie veröffentlichen seit vier Jahren gemeinsam Kriminalstories und Hörspiele. Zuletzt schrieben sie drei Fortsetzungen des WDR-Radio-Romans "Black Box B 1" (1991) für "Land und Leute" und ihr erstes gemeinsames Kriminalhörspiel im WDR "Straße frei" (1992).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans CaninenbergBrennecke
Gerd CrollKubitzky
Werner EichhornNowack
Tana SchanzaraKläre
Lola MüthelHedwig
Elisabeth WiedemannFriedrich
Eberhard FeikKindler
Helga BellinghausenTina
Rosalinde RennIngeborg
Jan Georg SchüttePfleger
Gertrud RollFrau Flieger
Wolfgang RüterHubert
Ernst August SchepmannPfarrer
Nina HeimbachMusik


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1994

Erstsendung: 29.10.1994 | 51'11


Darstellung: