ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Jochen Schimmang

Untiefen


Technische Realisierung: Brigitte Angerhausen, Marilyn Janssen

Regieassistenz: Sigrid Müller


Regie: Klaus Mehrländer

Noch einmal möchte das alte Ehepaar nach vielen Jahren nach Ostende. Doch schon bevor ihre Reise beginnt, holt die Erinnerung sie ein. Früher, als sie noch jung waren, hatte sich der Mann in einem Café am Strand - im Beisein seiner Frau - in die junge Kellnerin Judith verliebt. Als er nachts allein einen Spaziergang am Strand macht, trifft er dort Judith. Es stellt sich heraus, daß sie sich schon einmal als Kinder im Urlaub im Allgäu begegnet sind und sich schon damals heftig ineinander verliebten. Aber ihr kindliches Liebesspiel wurde von den Eltern jäh unterbrochen. Doch in Ostende soll sie in dieser Nacht niemand mehr stören. Vergebens bemüht sich der Mann, seiner Frau gegenüber den Seitensprung zu leugnen, und sie wünscht sich nichts sehnlicher, als daß die Untiefen des Meeres die Frau verschlingen, an die sie ihren Mann verloren hat.

Jochen Schimmang, geboren 1948 in Northeim, studierte politische Wissenschaften, arbeitete als Lehrer und ist seit 1984 an der Bergischen Universität Wuppertal tätig. Er hat Prosa, Lyrik und Hörspiele veröffentlicht.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Adela FlorowDie junge Frau
Martina GedeckJudith
Hans CaninenbergDer alte Mann
Tilly LauensteinDie alte Frau
Peter WilczynskiDer junge Mann


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1994

Erstsendung: 05.06.1994 | 38'25


Darstellung: