ARD-Hörspieldatenbank

Kurzhörspiel



David Chotjewitz

Geduld, Hofstädter oder Der erste Kuß


Technische Realisierung: Walter Jost, Angelika Haller

Regieassistenz: Uwe Schareck


Regie: Albrecht Surkau

Es sind durchaus nicht romantische Aspekte, unter denen der relativ abgebrüht wirkende Alte in diesem Hörspiel einem jungen, eifrigen und aufstiegsbegierigen Genossen die Umstände und Hintergründe seines ersten Kusses schildert. Die Gepflogenheiten in den Bruderstaaten des Ostblocks scheinen es nämlich mit sich zu bringen, daß der Austausch des Kusses unter Staatsmännern zum markanten Fixpunkt, ja geradezu zur notwendigen Voraussetzung der Karriere wird. Der protokollgerechte Verlauf der Kußzeremonie - etwa deren souveräne Einleitung durch den Gastgeber und die vollständige Durchführung mit den Etappen 'fest zupacken, schmatzen und dreimal auf die linke Schulter klopfen' - bereitet deshalb heute wie einst den Kandidaten Bauchschmerzen.

David Chotjewitz, 1964 in Berlin geboren und in Berlin, Rom und Hessen aufgewachsen, machte in München ein Verlagspraktikum und in Hamburg bei Rowohlt eine Lehre als Verlagsbuchhändler. Im Weismann­Verlag gab er 1984 die Anthologie "Frühreif - Texte aus der Plastiktüte" mit Texten von Autoren seiner Generation, darunter auch eigenen Beiträgen, heraus. Zur Zeit macht er seinen Zivildienst in Hamburg.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Horst BollmannDer Alte
Ingolf GorgesHofstädter
Rosemarie Gerstenberg
Simone Pfennig
Felix Fehlberg
Egon Lux
Joachim Rebscher
Peter Rühring
Albrecht Surkau
Jan Schreiber
Peter Schurr
Hans Treichler


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1988

Erstsendung: 17.06.1988 | 30'00


Darstellung: