ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



David Campton

Wahrsagen ist immer ein Risiko


Vorlage: Cards, Cups and Crystal Ball (Theaterstück (Einakter), englisch)

Übersetzung: Bernd Grashoff

Technische Realisierung: Theresia Singer, Renate Klein

Regieassistenz: Thomas Werner


Regie: Heinz Wilhelm Schwarz

Die drei Schwestern Dora, Flora und Nora sind ältere Damen der guten Gesellschaft, die sich mit Kartenlegen, Teeblätterdeuten und Kristallkugelschau versuchen, eine Kundschaft und damit das Überleben zu erhalten. Betreut werden sie von Jessie, einem gutmütigen Trampel von Dienstmädchen, deren schlechte Angewohnheiten so alt sind wie die Unfähigkeit der drei Damen hinsichtlich ihres "Berufes". Von guter Klientel kann nicht mehr die Rede sein, und der Tee ist der Armut und dem Hunger entsprechend schlecht. Da taucht im drohenden Elend die wohlhabende Lady M. auf und verlangt Auskunft über die Familienzukunft. Das Wunder tritt ein: Flora gerät in einen tranceähnlichen Zustand der Gewißheit. Die Lady ist es zufrieden, die Schwestern können sich wieder Tee und Gebäck leisten; so etwas wie Wohlstand zieht ein, begleitet allerdings auch von Sorgen um die Verwirklichung der Vorhersagen, beispielsweise den mysteriösen Tod eines Mitglieds der Familie der Lady M. Begleitet auch vom Neid der beiden Schwestern auf die plötzlich eingetretene "Gabe" bei Flora, ein Privileg, das ihre Solidargemeinschaft zu sprengen droht. Beim nächsten Besuch der Lady M. schiebt Flora ihre Schwester Nora ins Spiel, und tatsächlich, die Teeblätter beginnen die Wahrheit zu enthüllen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Tilly LauensteinFlora
Luitgard ImNora
Christine OstermayerDora
Anaid IplicjianLady M
Annemarie SchlaebitzJessie


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1988

Erstsendung: 04.06.1988 | 57'53


Darstellung: