ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Ingomar von Kieseritzky, Karin Bellingkrodt

Sulzer und die Traumfrauen


Technische Realisierung: Günter Genz, Mechthild Zierz

Regieassistenz: Annette Jainski


Regie: Karin Bellingkrodt

Ingomar v. Kieseritzkys Hörspielheld Sulzer ist kein angenehmer Mensch, es ist ein an seinen Denk- und Lebensmöglichkeiten ständig scheiternder Intellektueller: Wirklichkeit und Glück, Verstand und Empfindung bringt er nicht zusammen, ob es sich um sein Verhältnis zu schönen Frauen handelt, zu seiner Mutter, zu Sinnlichkeit, immer läuft etwas schief, mißrät, mißglückt. In diesem Stück kehrt er nach wenig ruhmreichen Abenteuern zu seiner Frau Margot zurück.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Uwe Friedrichsen
Elisabeth Trissenaar
Sabine Sinjen
Ingrid Kaehler


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1987

Erstsendung: 07.02.1989 | 36'45


Darstellung: