ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Stefan Hüfner

Der Professor und die Kernenergie


Technische Realisierung: Eduard Kramer, Gisela Jahr

Regieassistenz: Stefan Dutt


Regie: Gottfried von Einem

Professor Gehring ist ein ebenso gewissenhafter wie bei seinen Mitarbeitern beliebter Wissenschaftler und ein international anerkannter Experte in Sachen Glas. Seine Gewissenhaftigkeit allerdings und seine Vorstellungen von der Wertfreiheit der Wissenschaft wecken auch vehementen Widerspruch: Einer seiner Diplomanden zweifelt an der Wichtigkeit dieses Forschungsbereichs, zumindest vermag er nicht einzusehen, warum man sich nicht an -buchstäblich- brennenderen Problemen versucht. Und die gibt es ja nicht nur allgemein im Bereich der Kernenergie, sondern speziell dort, wo die nicht mehr verwendbaren Kernbrennstoffe in Glas eingeschmolzen und einer 'Endlagerung' zugeführt werden. Gehring läßt sich tatsächlich überzeugen, daß dieses brisante Thema nur weil es brisant ist, nicht aus seinem Forschungsbereich ausgeklammert werden kann. Und die Ergebnisse, die er und seine Mitarbeiter zutage fördern, geben dann auch zu Beunruhigung Anlaß. Gerade daran aber, an einer Beunruhigung z.B. der hellhöriger gewordenen Bevölkerung, ist dem Bundesforschungsministerium nun gerade nicht gelegen; ein Grund mehr, Professor Gehring zu einer Expertenanhörung und zu einem kurzen, eher privaten Gespräch nach Bonn einzuladen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Paul-Albert KrummProfessor
Jochen SchröderDiplomand
Werner RundshagenVorsitzender
Rainier BaakenAssistent
Gunter Cremer1. Beisitzer
Klaus Götte2. Beisitzer
Willkit Greuèl1. Beamter
Kurt Ulmann2. Beamter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1984

Erstsendung: 22.07.1984 | 28'47


Darstellung: