ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Peter Steinbach

Die Möndchen der Frau Oberin



Regie: Horst H. Vollmer

Die Möndchen sind die weißen Bögen am Ansatz der Fingernägel, natürlich auch der Zehennägel. Mit ihnen hat es für die Schwester Oberin, die heute ihren 60. Geburtstag feiert, eine besondere Bewandtnis. Sie müssen immer hübsch sauber und gepflegt sein, wie alles um sie herum, wie eigentlich die ganze Welt sein sollte. Aber die Welt ist voll Unordnung und Schmutz, selbst die Welt des Krankenhauses. Eine Schwesternschülerin ist bei ihr und hört ihr zu. Als sie selbst so jung war, war Krieg, und sie war bei der Truppe im besetzten Frankreich. Das war eigentlich eine schöne Zeit. Nicht daß sie Nationalsozialistin war, aber im großen und ganzen war die Welt damals sauberer und ordentlicher als heute... Bekenntnisse einer deutschen Seele.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Maria WimmerOberin
Nina DanzeisenSchwester Angelika
Hans Helmut DickowHerr Moltz


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1983

Erstsendung: 14.02.1984 | 59'15


Darstellung: