ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Wang Meng

Der Schmetterlingstraum


Vorlage: Ein Schmetterlingstraum (Erzählung, chinesisch)

Übersetzung: Andreas Donath

Bearbeitung (Wort): Andreas Donath

Technische Realisierung: Peter Esser

Regieassistenz: Angeli Backhausen


Regie: Heinz Dieter Köhler

"Der Schmetterlingstraum" berichtet in lose assoziierter Form von den Erlebnissen eines hohen Polit-Managers, der im Urlaub um die Hand der Frau anhält, die er verehrt. Der Antrag wird zum Fehlschlag. Die Frau will nichts von ihm wissen, weil ihr Mann durch Funktionäre wie ihn ins Konzentrationslager kam und dort gestorben ist. Auch sein eigener Sohn sagt sich vom Vater los, der für ihn ein Mörder und Gefängnisbauer ist. Das einzige, was ihm bleibt, sind die Macht und die Karriere. Der Titel "Schmetterlingstraum" spielt auf das Gleichnis des Tchuang Tse an und stellt hier die Frage nach der Identität des HeIden: Wer ist er - der Revolutionär, der das Gute wollte, oder der Funktionär, der das Böse schuf? Wang Meng, Jahrgang 1934, ist heute der progressivste Schriftsteller Chinas. Als 22-jähriger hatte er Mitte der fünfziger Jahre eine Erzählung veröffentlicht, in der er die KP Chinas einer gewissen Lässigkeit zieh. Die Folge für ihn: Fünf Jahre Zwangsarbeit, anschließend Verbannung in die mohammedanischen Wüstengebiete Zentralasiens. Erst nach dem Tode Maos wurde er amnestiert und hat seither eine Reihe vieldiskutierter Werke veröffentlicht, die alle viel kritischer sind als seine erste Erzählung, die ihm 20 Jahre Schreibverbot eingebracht hatte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Thomas HoltzmannErzähler
Rolf SchultDschang
Benedikt SimonWinterkind als Kind
Simon O'Brien
Christian BrücknerWinterkind als Erwachsener
Anke TegtmeyerMeerwolke
Brigitte DrummerOrchidee
Werner RundshagenMinister/Beamter
Heinz SchachtShuan Fu
Marga Maria WernyBäuerin
Lothar OstermannVorsitzender
Günter DybusReferent/Leibwächter
Johanna BassermannFrau Yen
Frank BarufskiÄlterer Reisender
Reinhard SchulatWärter/Soldat
Angeli BackhausenSekretärin/Stewardess
Werner BrehmDicker Reisender/Schneider
Inge SchmidtSchaffnerin
Thorsten Pitoll
Heinz Dieter KöhlerChor


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1984

Erstsendung: 23.08.1984 | 103'34


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspiel des Monats August 1984

Darstellung: