ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel



Maurice Roland, André Picot

Von Angesicht zu Angesicht


Bearbeitung (Wort): Hilde Wallis

Technische Realisierung: Klaus Schumann, Marlies Bergen

Regieassistenz: Herbert Leonhardt


Regie: Till Bergen

Pierre Gampel ist ein Industrieller, dem die Presse bescheinigt, dass er 'selbst das Unmögliche noch erreicht'. Er hat deshalb neben vielen Freunden naturgemäß Neider und Feinde, die seinen Ruin wünschen. Zu denen, die dem erfolgreichen Mann einen möglichst raschen Abgang von dieser Welt wünschen, gehört auch seine Frau Nicole. Ihr Plan, sich zusammen mit ihrem Geliebten das Vermögen ihres Mannes anzueignen, scheint perfekt. Die beiden schweizer Autoren, Maurice Roland und André Picot schildern in ihrem Kriminalstück VON ANGESICHT ZU ANGESICHT den Versuch einer Ehefrau, ihren Mann mit Hilfe eines fast perfekten Doppelgängers auszuschalten, ohne dass der Verdacht eines Mordes aufkommt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gila von WeitershausenNicole Gampel
Günther UngeheuerPierre Gampel
Christian WolffPhilippe Saillon
Ernst Erich BuderDr. André Charrat
Paul Edwin RothWilly Schmitter
Horst MehringChefarzt
Joachim Richert1. Mann
Herbert Leonhardt1. Mann


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1985

Erstsendung: 06.06.1985 | 58'40


Darstellung: