ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Heinz von Cramer

E. T. A. Hoffmanns Goldener Topf

Ein romantisches Phantasiestück


Technische Realisierung: Walter Jost, Waltraud Gruber


Regie: Heinz von Cramer

In kaum einem Werk E.T.A. Hoffmanns tritt der Widerspruch zwischen einem sehnsüchtig erstrebten, romantischen Atlantis und der erbarmungslosen Misere der Gegenwart, unter der der Autor Zeit seines Lebens litt, deutlicher zutage als im "Goldenen Topf". Anselmus, der reine Tor und Märchenheld, verstrickt sich in wahnsinniger Liebe zu Serpentina, einer der drei Töchter des Geheimen Archivarius Lindhorst, die alle drei in grünem Gold glänzende Schlänglein sind. Inbrünstig sucht Anselmus die ferne Geliebte, bis er sie endlich in Atlantis, dem Reich der Poesie findet. Doch weder die poetisch-romantische Utopie, noch der geheimnisvoll schillernde Archivarius Lindhorst können den Erzähler darüber hinwegtrösten, daß er eben doch in sein Dachstübchen versetzt bleibt, den Sinn befangen von den "Armseligkeiten des bedürftigen Lebens".

E.T.A. Hoffmann, 1776 in Königsberg geboren und 1822 in Berlin gestorben, war nach einem Jurastudium als Referendar, Assessor und schließlich Regierungsrat tätig. Seine genialen Fähigkeiten als Erzähler, Librettist, Komponist, Kapellmeister, Kritiker und Zeichner standen jedoch der Ausübung dieser Ämter eher hinderlich entgegen. Von seinen zahlreichen Schriften, die bis heute nichts an geheimnisvoll skurrilem Zauber eingebüßt haben, seien hier nur die folgenen erwähnt: "Fantasiestücke in Callots Manier" (1814/15), "Die Elixiere des Teufels" (1815/16), "Nachtstücke" (1817), "Die Serapions-Brüder" (1819/21), "Lebensansichten des Katers Murr" (1820/22). Heinz von Cramer, 1924 in Stettin geboren, hat sich als Erzähler und Librettist, vor allem aber als Funk- und Filmregisseur einen Namen gemacht.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst JacobiDer Dichter
Daniel KaszturaDer Student Anselmus
Karl LangeKonrektor Paulmann
Evelyn PielmeierVeronika, seine Tochter
E. O. FuhrmannRegistrator Heerbrand
Peter LieckArchivarius Lindhorst
Margrit CarlsSeine Tochter Serpentina
Grete WurmDas alte Weib
Regina Faerber
Rosemarie Gerstenberg
Jutta Graeb
Ruth Hellberg
Hanna Köhler
Christine Weber
Stephan Benson
Curt Bock
Tillmann Braun
Paul Bürks
Reinhard Kolldehoff
Thomas Lang
Ulrich Schmid
Franz Steinmüller
Michael Thomas
Hans Treichler
Charles Wirths
Christine CombeVocalisen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1985

Erstsendung: 16.05.1985 | 118'10


Darstellung: