ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Angelika Stein

Mistral


Technische Realisierung: Reinhold Nickel, Maria Mehrländer

Regieassistenz: Annette Kurth


Regie: Raoul Wolfgang Schnell

Ein Mann und eine Frau verbringen einen gemeinsamen Urlaub in der Provence. Sie sitzen am Frühstückstisch, reden über ihre Gefühle füreinander, über ihre Pläne für die Zukunft und ihre Wunden in der Vergangenheit. Beide haben eine gescheiterte Ehe hinter sich, beide haben Kinder. Sie gehen sehr vorsichtig miteinander um, damit das Glück, das neue, nicht zerstört werde. Doch in allen Versuchen, aufeinander zuzugehen, ist auch Flucht: Ist es die Angst vor dem Ende der Beziehung, die den Anfang so schwer macht? Angelika Stein, Autorin dieses poetischen Dialogs über die Liebe, wurde 1941 in Berlin geboren. Sie studierte Germanistik, Romanistik, Philosophie und Psychologie und promovierte über Else Lasker-Schüler. Sie veröffentlichte mehrere Prosaarbeiten und Hörspiele; der WDR sendete "Stauwehr" und "Das Testament des Abiturienten Klaus Ohlinger".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst JacobiEr
Eva GargSie
Jacques MalzyNachbar


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1985

Erstsendung: 18.08.1985 | 37'00


Darstellung: