ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Anonymus

Ein Krug Oliven


Vorlage: Ali Chawâdscha und der Kaufmann von Bagdad (Erzählung aus: Geschichten aus Tausendundeiner Nacht, arabisch)

Übersetzung: Enno Littmann

Bearbeitung (Wort): Eva Marder

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Kristina Schulze

Regieassistenz: Ursula Meyer


Regie: Werner Simon

Von Schlauheit und Pfiffigkeit ist das frei nach dem weisen Märchen geschriebene Spiel durchsetzt. Der Kaufmann Ali muß auf eine längere Reise. Bei seinem Freund Omar hinterlegt er einen 0livenkrug, in dem sein Geld liegt, das er nach der Heimkehr brauchen wird; er deckt es mit Oliven zu. Lang ist Ali fort. Und Omar, in einer Notlage, verwendet Alis Geld. Er füllt den Krug mit frischen Oliven. Das hätte er lieber nicht tun sollen. Wenngleich Ali vor dem Kadi zunächst nicht zu seinem Recht kommt, später vor dem Sultan wird er es erhalten. Der Sultan sah Kindern zu, die den Fall Ali und Omar in einer Gerichtsverhandlung durchspielten. Der Sultan setzt den Jungen El-Amin zum Richter ein - und das Recht kommt zum Zuge.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Mogens von GadowAli Chawâdscha
Hans ClarinOmar
Gerd RiegauerDuban
Karl Walter DiessHarun er-Raschid
Annemarie WernickeOmars Frau
Franz A. HuberWesir
August RiehlScheich
Rudolf NeumannKadi
Walter von HauffÖlhändler
Daniel SimonEl-Amin
Matthias von StegmannHassan
Alexander EngelAbdullah


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1985

Erstsendung: 05.10.1986 | 27'56


Darstellung: