ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Elisabeth Langgässer

Flandrischer Herbst

Ein Totentanz-Spiel im Lande Brueghels, Ulenspiegels und Timmermans


Vorlage: Flandrischer Herbst (Schauspiel)

Komposition: Bernd Alois Zimmermann


Regie: Ludwig Cremer

In dem Werk der Dichterin Elisabeth Langgässer sind oft Landschaften zu Kulissen menschlicher Beziehungen, Personen und geschichtliche Zusammenhänge zum "Herz der Dinge" geworden. So auch in dem vor mehr als zwanzig Jahren geschriebenen Totentanz-Spiel "Flandrischer Herbst", das Landschaft und Kräfte der Natur Flanderns inmitten eines bunten Volkstreibens schildert.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Albert FlorathLogenschließer
Max EckardPallieter
Werner HinzTod
Günther LüdersUlenspiegel
Wilhelm PilgramTimmermans
Heinz DracheHerzog
Kaspar Brüninghaus
Frank Barufski
Alf Marholm
Kurt Beck
Brigitte Schubert
Irmgard Först
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1952

Erstsendung: 23.11.1952 | 40'55


Darstellung: