ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Marie Luise Kaschnitz

Die Kinder der Elisa Rocca


Technische Realisierung: Harro Hell Michna, Gerda Bock, Harro-Hell Michna


Regie: Hanns Korngiebel

Bei einer internationalen Fürsorgeorganisation werden Anträge verlesen, Gesuche um Hilfe für unverschuldet in Not Geratene aus aller Welt, die meisten für Kinder. Auch für die sechs Kinder der 38jährigen Sizilianerin Elisa Rocca liegen Eingaben vor. Der Mann hat die Familie verlassen. Die Behörde muß entscheiden, ob die Kinder förderungswürdig sind. Die Fürsprecherin zitiert die Stimmen der Kinder herbei in Situationen, die ihre gegenwärtigen Seelenzustände kennzeichnen, Luisa ist unerwünschte Kostgängerin bei einer Tante, Anna Novizin in einem Ursulinerinnenkloster ohne Möglichkeit zur Aussprache, Theresa ist Epileptikerin, Antonio leidet an Jähzorn, Peter ist rebellisch und unzufrieden, sein Zwillingsbruder dagegen beliebt und zufrieden. Ein Kind kam im Krieg um ... (Nach Reclams Hörspielführer)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Dagmar BienerLuisa
Bernd Rainer BonkowskiAntonio
Otto Braml1. Beamter
Wolfgang CondrusEin älterer Junge
Wolfgang Conradi2. Beamter
Renate DanzAnna
Alice DecarliFürsorgerin
Frank GlaubrechtPaul
Hilde KörberOberin
Bernhard KaiserPeter
Roland KaiserAntonio
Robert Klupp3. Beamter
Harry LangewischArzt
Renée StobrawaTante
Otto StoeckelGroßvater
Klaus MiedelKellner
Peter MosbacherVater
Else ReussElisa
Detlev RubuschPaul
Florentine von TautphoeusTeresa
Friedmar WehnerPeter
Herbert WeissbachInvalider
Herbert WilkIngenieur
Peter Schiff
Wolfgang Schill
Klaus Steig
Dorothea Thiess
Regina Birkner
Edzard Bruns
Gerda Harnack
Gabriele Hermann
Arthur Jaschke
Werner Kessel
Willy Lindberg
Karl-Heinz Meienburg
Paul Paulschmidt
Liane von Puttkamer
Theodor Rocholl


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1954

Erstsendung: 05.01.1955 | 48'31


Darstellung: