ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Arthur Schnitzler

Der Weg ins Freie (1. Teil)


Vorlage: Der Weg ins Freie (Roman)

Bearbeitung (Wort): Wolfgang Killmer, Willi Trenk-Trebitsch


Regie: Willy Trenk-Trebitsch

Ein junger komponierender Adliger, der Baron von Wergenthien, typischer Vertreter der Wiener Dekadenz um die Jahrhundertwende, hat ein Verhältnis mit einem schönen bürgerlichen Mädchen; als sie ein Kind erwartet, sieht er sich zum ersten Mal vor Entscheidungen gestellt, die seine Sache nicht sind. Als das Kind bei der Geburt stirbt, geht auch die Verbindung auseinander, als natürliche Folge. Diese bewußt banale Geschichte und diese bewußt passiven Menschen sind aber der Spiegel, in dem sich die schillernden Facetten des ausgehenden Kaiserreichs abbilden, als Hauptthema besonders der schwelende Antisemitismus, der die Gesellschaft durchzieht. In langen Gesprächen in Salons und Parks entsteht hier impressionistisch das Bild einer müden, melancholischen und verlogenen Gesellschaft, in der schon die Zündschnur zu der Bombe glimmt, die sie vernichten wird.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Erich SchellowErzähler
Matthias FuchsGeorg von Wergenthin
Loni von FriedlAnna Rosner
Heribert SasseHeinrich Bermann
Karl ParylaHerr Ehrenberg
Dagmar von ThomasElse Ehrenberg
Kitty MatternFrau Ehrenberg
Robert DietlNürnberger
Willi Trenk-TrebitschDr. Stauber
Kurt JaggbergBerthold Stauber
Georg CortenWilli Eisler
Karl HellmerHerr Rosner
Eva LissaFrau Rosner
Holger MadinJosef Rosner
Manfred SchusterLeo Golowski
Herbert GrünbaumDer alte Eisler
Elisabeth HitzenbergerTheresa Golowski
Hans MadinHofrat Wildt
Georg BraunDiener
Wolfgang KillmerFelician, Georgs Bruder
Gretel WanekFrau Oberberger


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin / Hessischer Rundfunk 1971

Erstsendung: 08.11.1971 | 90'35


Darstellung: