ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Carl Zuckmayer

Ulla Winblad oder Musik und Leben des Carl Michael Bellman


Bearbeitung (Wort): Lutz Neuhaus

Komposition: Mark Lothar


Regie: Walter Ohm

Carl Michael Bellman, der schwedische Volkssänger, ist immer schon eine Lieblingsgestalt des Dichters und Dramatikers Carl Zuckmayer gewesen. Schon als Heidelberger Student schrieb er ein Bellman-Stück, das uns umgearbeitet hier wieder begegnet: Ulla Winblad und Bellman lieben sich. Aber der ans Bohème-Leben gewöhnte Poet stellt Ullas Liebe durch - wie es scheint - unbeabsichtigte Launen und Seitensprünge allzu oft auf die Probe. So kommt es, daß Ulla sich eines Tages entschlossen von ihm abwendet und - um endlich Ruhe und Sicherheit zu finden - den reichen, in sie verliebten Baron Lindkrona heiratet. Bellman ist tief erschüttert von diesem Bruch. Dem Baron aber entgeht es nicht, daß Ulla, seine Frau, innerlich dem Dichter Bellman mehr als vorher noch zugetan ist. Als durch einen plötzlichen politischen Umsturz, dem König Gustav III., der Freund und Gönner Bellmans, zum Opfer fällt, der am Attentat beteiligt gewesene Lindkrona Premierminister wird, läßt er ohne Ullas Wissen den lungenkranken Dichter "wegen staatsgefährlicher Umtriebe" ins Gefängnis werfen. Ulla jedoch erfährt davon. Ihre Gleichgültigkeit gegenüber dem ungeliebten Ehemann steigert sich zum Haß. Mit Hilfe von Freunden rettet sie Bellman aus dem Kerker. Aber es ist bereits zu spät. Der Geliebte stirbt in ihren Armen. In der Stunde des Todes finden die beiden - nach Glück und Leid - wieder zusammen: "Heut, morgen, immer".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Paula WesselyUlla Winblad
Otto Eduard "O. E." HasseCarl Michael Bellman
Ernst GinsbergGustav II., König von Schweden
Friedrich DominSchröderheim, Elis von
Marga BeckerCharlotte, seine Frau
Ernst SchlottBaron Lindkrona
Bruno HübnerVater Mowitz
Bum KrügerMollberg
Siegfried LowitzAppelstubbe
Hans Herrmann-SchaufußJörgen Puckel


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Südwestfunk / Radio Bremen 1953

Erstsendung: 10.11.1953 | 92'55


Darstellung: