ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel


Nachdenken über Deutschland


Christoph Buggert

Deutschlandbesuch


Technische Realisierung: Dieter Stratmann, Gabriele Neugroda

Regieassistenz: Annette Kurth


Regie: Norbert Schaeffer

Robert ist nach Jahrzehnten in Kanada nach Deutschland zurückgekehrt. Ihm drängen sich Fragen auf: Ist es noch das Deutschland, sind es noch die zwei Länder, die er als Kind und Jugendlicher erlebt hat? Auf der Zugfahrt nach Norddeutschland vermittelt er seinem Sohn eine märchenhafte Beschreibung eines Landes, in dem die Menschen sich in Schweine verwandeln. Bei einem Besuch des alten Schulgebäudes in Bremen steigen zwanghaft Bilder auf: Deutsche in SA-Uniform schlugen seinen Vater auf offener Straße zum Krüppel, die Flucht über die Ostsee, Tieffliegerangriffe, SS-Uniformierte henkten einen Hitlerjungen in Großvaters Garten... Kann dieses Land heute schon neue Hoffnung geben? Oder verletzt es sämtliche Nachbarn mit einer aus kollektiver Verdrängung entstandenen Selbstüberschätzung?

Christoph Buggert, geboren 1937 auf Usedom, arbeitet als Rundfunkredakteur in Frankfurt a.M. Er schrieb zahlreiche Hörspiele, zuletzt die "Triologie des bürgerlichen Wahnsinns", für deren ersten Teil, eine Coproduktion des WDR mit dem BR, er mit dem "Hörspielpreis der Kriegsblinden" und dem "Drama Award" der British Theatre Association ausgezeichnet wurde. 1988 veröffentlichte er den Roman "Das Pfarrhaus - Buch der Entzückungen".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Eva GargDr. Stövesand
Gottfried JohnEr
Rainer DelventhalHennings
Renate SchroeterJudy
Benjamin O'BrienJohn
Lidia DrosdaynskiRuffmann
Ricarda BenndorfMutter
Reinhard SchulatSS Mann/2. Mann
Fritz StavenhagenVater/3. Mann
Matthias BrambeerBesucher 1
Bärbel FriedenburgElisabeth
Ulrich BeselerBesucher 2
Sonja FriedenburgRieke
Andrea PlanyFrau 1
Daniel BruehlEr (als Junge)
Andrea SchulteFrau 2
Alois GargGroßvater
Sylvia SpringerFrau 3
Ullrich LothmannsHausmeister
Aljoscha SebaldDirektor
Werner BrehmTheo Sommer


Gottfried John spricht die Rolle des Er. | © WDR/Sibylle Anneck

Gottfried John spricht die Rolle des Er. | © WDR/Sibylle Anneck

Gottfried John spricht die Rolle des Er.
© WDR/Sibylle AnneckGottfried John spricht die Rolle des Er.
© WDR/Sibylle Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Südwestfunk 1990

Erstsendung: 16.09.1990 | 47'11


AUSZEICHNUNGEN

  • Morishige Award - Japan 1991

Darstellung: