ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Marcy Kahan

Die wundersamen Wandlungen des Herbert Mellish


Übersetzung: Richard Chaim Schneider

Komposition: Stan Regal

Technische Realisierung: Stan Regal, Sven Schmeier

Regieassistenz: Claudia Johanna Leist


Regie: Klaus Mehrländer

Spricht Sylvia Mellish in geistiger Verwirrung die Elefanten im Zoo mit "Herb" an? Polizisten bringen sie zu Dr. Weinberger. In langen Sitzungen erfährt der Psychiater von ihrem ideenreichen, aber erfolglosen Ehemann Herbert Mellish. Wie häufig, stritten sie sich auch auf der Rückfahrt von der Hochzeitsfeier einer Verwandten. Herbert reagierte zu spät und fuhr auf einen Zirkuswagen auf. Dabei wurde er durch die Windschutzscheibe katapultiert. Als Sylvia sich mit ihrem Witwendasein abfinden will, besucht sie der Zirkusdirektor und erzählt ihr vom sprechenden Elefanten. Sie erkennt in ihm ihren Herbert, der beim Auffahrunfall in den Körper des Elefanten "geschlüpft" ist. Eine erfolgreiche Zeit beim Zirkus folgt für beide, bis Herbert mit seinem Rüssel den Fernseher traktiert. Ein Stromschlag tötet ihn. Doch an den neuerlichen Tod kann Sylvia nicht glauben. Ihre energische Spurensuche macht weder vor Dr. Weinbergers ReinkarnationsGeschwätz halt, noch vor einem Goldfisch - allerdings vor einem, der spricht - genauso wie Herb. Marcia Kahan lehrte in Oxford Englisch, studierte in Paris Theater und Bühnenbewegung. Als Schriftstellerin arbeitet Kahan für den Rundfunk, das Theater und für das Fernsehen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Tilly LauensteinSylvia Mellish
Horst BollmannHerb Mellish
Klaus HermDr. Weinberger
Gerd DuwnerMickey Mussolini
Christian BrücknerLuigi Mussolini
Klaus MehrländerGuido Mussolini
Nana SpierCoco
Harry WüstenhagenSynchronstimme: Georg San
Regine LamsterSynchronstimme: Ann Baxter
Arnold MarquisSynchronstimme: Orson Welles
Klaus-Peter GrapPolizist


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1990

Erstsendung: 20.09.1990 | 41'20


Darstellung: