ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Jacques Peeters, Nirav Christoph

Marilyns Lichtjahre

übersetzt aus dem Niederländischen


Übersetzung: Siegfried Mrotzek

Regieassistenz: Christiane Ohaus


Regie: Jörg Jannings

Bart bereitet sich auf die Beerdigung seiner Schwester Lenchen vor - gleichzeitig ist er auf der Suche nach ihr: Lenchen war ein Mongolchen, ein Engel, sie lebte in einer anderen Welt - aber warum hat sie nie ein Wort gesprochen? Sich nie trösten lassen? Eine seltsame Affinität zu Marylin Monroe gespürt? Da steht eben diese plötzlich neben Bart - und erzählt die Legende aus ihrer Perspektive: aus der Kultfigur wird der Mensch Norma Jeane. "Also Bart ... Eine Legende hat zu schlafen. Und wird sie wach, und sie wird wach, dann wird sie nicht wach, sondern sie erwacht. Und erwachen kostet Zeit. Ozeane von Zeit. Lichtjahre. Lichtjahre. Und wenn sie dann endlich erwacht, dann sagt man etwas völlig anderes, zum Beispiel: Herr Präsident, ich bin ein weitverbreiteter Irrtum."

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Lesly MaltonMarilyn
Hermann LauseBart Mennekes
Gerd WamelingGerhard Mennekes


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / RIAS Berlin 1991

Erstsendung: 26.05.1991 | 61'43


Darstellung: