ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Hans Rothe

Wann spricht Herz?

Heiteres Hörspiel


Komposition: Rolf Unkel

Technische Realisierung: Herbert Kara, Charlotte Stender


Regie: Hans Rothe

Hans Rothe, der sich in den letzten Jahren mit seinen eigenwilligen Shakespeare-Übersetzungen einen Namen gemacht hat und dabei eine eigene Shakespeare-Theorie entwickelt hat (Rothe ist heute Dozent an der Universität Miami, USA), befaßte sich schon früh mit dem Funk und dessen speziellen literarischen Formen. Dies jedoch nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis. So wird er auch sein Hörspiel "Wann spricht Herz?" selbst inszenieren. Eigentlich handelt es sich gar nicht um ein Hörspiel im üblichen Sinne, sondern um eine "wortmusikalische Operette", worunter der interessante und neuartige Versuch zu verstehen ist, die Elemente des Musikalischen wie Chor, Rhythmus, Prosodie und Ensemble-Partie auf das Wortkunstwerk anzuwenden. Das, in Verbindung mit dem modernen Stoff - eine Amerikareise auf einem luxuriösen Riesendampfer und eine heitere Kuppeleiaffäre -, übt eine besonders originelle Wirkung aus.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Walter KottenkampSchlüter
Janne FurchIrene, seine Tochter
Kurt HaarsHartmann
Heinz ReinckeFritz, sein Sohn
Lola MüthelFrau v. Büttner, Ehevermittlung
Karin SchlemmerGerda Strohmann
Hans MahnkeHerr Glunz
Elsa PfeifferFrau Glunz
Lotte BedtkeFrl. Borchard
Max MairichSteward
Uta RückerStewardess
Kurt CondéAngestellter
Hildegard Gehri
Renate Junker
Ruth Mönch
Jutta Zielowsky
Franz Johann Danz
Heinrich Dittrich
Rolf Schimpf


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1952

Erstsendung: 23.03.1952 | 59'47


Darstellung: